Rose MusikHab ich gelacht. H&M verkauft Klamotten von ausgedachten Metalbands. Dann kam ein echter finnischer Metalhead und hat diese Masche konsequent fortentwickelt. Schwupp, gab es Fake-Websiten, Fake-Labels und Fake-Mukke zu den Klamotten.

Da zieh ich mir doch meine Metalkutte an, über die Romano eine Hymne verfasst hat. Und wenn wir schon beim Schwermetall sind, muss natürlich der größte unter den kleinen Metallern, Glenn Danzig, dazustoßen. Aber das ist keine Männerdomäne, auch wenn diese so dominieren. Aber wie schon bei den Riot Grrrls gab es auch hier die passende Antwort. Kittie kommen im übrigen im Sommer auf Tour.

Wenn ihr fertig seid mit dem Haarausschütteln können wir uns wieder Electronica zuwenden. Gleich zwei richtig gute Neuerscheinungen. Einmal bei Ninja Tune mit Portico, die einst als Quartett sogar für den Mercury Prize nominiert waren. Und dann das erste Solo Album von Jamie xx von The xx. Schön bunt ist das Cover und die Musik verbreitet Licht und Wärme an diesem fiesen Aprilanfang. Über Houndsmouth hat sich Mario ja bereits hier im Rosegarden ausgelassen. Natürlich muss ich dem Rechnung tragen, denn die Musik ist folkig angehaucht und leitet sogleich zu King Automatic über, wo das Tanzbein geschwungen wird.

Zwei weitere Alben werden von mir schon innig herbei gesehnt. Sowohl Drenge als auch Django Django haben ihr jeweils zweites Album in den Startlöchern und füttern uns seit einigen Wochen mit neuen Tracks an. Lustigerweise kommen beide auch aus UK. Nur sind die einen krachig, die anderen psychedelisch. In jedem Fall sind sie ein Fall für ausgezeichnete Musik.

Das sind doch paradiesische Zustände.

 

Foto: © Dusty Knapp, Oliver Sim/The XX: The XX perform at Coachella 2010. Top 5 of Coachella 2010.  Via https://flic.kr/p/7UXBuN is licensed under a Creative Commons license CC BY 2.0., https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top