Rose MusikDa geht er hin. Ich hoffe, Ihr habt ihn noch einmal in vollen Zügen genossen, denn schöner wird’s nicht mehr. Jetzt bleiben uns die Erinnerungen. Wie ein sanfter Abgesang an den Sommer klingt Jessie Wares „Want Your Feeling“ in meinen Ohren. Und ich schwinge mich aufs Rad, um die Großstadt von Ost nach West, von Nord nach Süd zu vermessen. Wenn das mit einem so wunderbaren Long-Take wie für „Gold“ von Chet Faker eingefangen werden könnte? Nicht? Naja, dann schau ich mir halt dieses Video aus der Regie von Hiro Murai an und erinnere mich an Klassiker des Musikvideos wie von Massive Attack oder Bonobo.

„The Revolution will not be televised“. Gil Scott-Herons Wort klingen nach, wenn man dieser Tage in den Feuilletons blättert und sich vielleicht fragt, warum es einem so gut geht (oder auch nicht). Das soll aber nur eine Anregung und keine Verpflichtung sein. Seit Jahre am Rande meiner Wahrnehmung herumschwirrend sind Vintage Trouble, die klassisch die Soulschiene fahren und dabei extrem cool sind. Extrem cool sind auch die Barr Brothers aus Kanada, die mir dieser Tage durch die Timeline geschwirrt sind. Das gilt auch für Lonely The Brave, die von der bezaubernden Chlöe Howl empfohlen wurden. Es lohnt sich deren Debutalbum anzuhören. Das Debut von Vampire Weekend ist ja schon etwas länger her. Aber es klingt doch immer noch nach. Die Band Born Ruffians erinnert extrem an diesen Ethno-Rock-Sound, den wir ja auch schon von ganz früher von David Byrne oder Simon & Garfunkel kannten. Und auch schon lange keine Neulinge, aber mit ihrem neuen Album „El Pintor“ wie neugeboren klingend: Interpol. Dieser Band kann man gar nicht genug huldigen. Demnächst folgen dann iceage mit einem neuen Album, die eine etwas rauere Art des Post-Punk pflegen, der eher an Iggy & the Stooges erinnert als an die neueren Spielarten von Interpol oder Warpaint.

Puh, das war jetzt ganz viel. Aber es war auch eine ganz tolle Woche. Und für nächste Woche hab ich schon einiges auf Lager.

 

Titelfoto: Sven Hätscher

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top