Rose Interview MikrofonJeder November, jeder Beginn eines neuen Winters braucht einen Soundtrack. In diesem Jahr kommt er in Form des Albums „Sprained Ankle“ von Julien Baker.

 

Schön, dass gerade alle Welt über die neue Platte von Joanna Newsom spricht. Aber heißer ist gerade was anderes: Julien Baker aus Memphis, Tennessee wird in wenigen Tagen 20 Jahre alt und legt mit „Sprained Ankle“ ein Debut-Album hin, das in all seiner Tiefe viel erwachsener klingt, als es eigentlich sein kann.

JulienBaker_SprainedAnkle

„Sprained Ankle“ erschien am 23. Oktober bei 6131 Records

Slow-Motion Musik als perfekte Begleitung für den Beginn der Jahreszeit, in der wir Sonntags gerne einfach mal im Bett bleiben, die Welt durch die verregnete Scheibe betrachten, an den vergangenen Sommer denken und auf den nächsten hoffen. Große Musik!

Titelphoto: © Jake Cunningham

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top