Rose KurzgeschichteROSEGARDEN lebt von den Menschen, die für uns Geschichten schreiben oder Fotos machen. Ohne sie würde es ROSEGARDEN nicht geben. Unser Dank dafür kennt keinen passenden Begriff. Wir freuen uns sehr, in den vergangenen Wochen großartige neue Autorinnen und Autoren gewonnen zu haben. Wir wollen sie euch hier kurz vorstellen.

May-Britt Frank-Grosse

mb

May-Britt zählt seit über einem Jahr zu den Menschen, die uns mit maximal klugen Ratschlägen auf unserem Weg begleiten. Und um ein Geheimnis zu lüften: Von ihr stammt die Sache mit dem „Imperium für Geschichten“ (Ja, wir haben uns artig bedankt und die Sache mit nem üblen Kater bezahlt). May-Britt war Textchefin der Online-Plattform MONOQI und leitete das Online-Magazin Designlines. Nun ist sie mit ihrer Familie von Berlin nach Brooklyn gezogen und nutzt den Wandel, um künftig auch für uns zu schreiben. Ihr erster Beitrag erscheint in unserer kommenden Ausgabe. Wir sind hoch erfreut!

Saskia Vogel

Photo on 2013-09-16 at 15.35

Saskia wuchs in Los Angeles und Schweden auf, lebte in London, wo sie für das weltweit renommierte Literaturmagazin Granta arbeitete, und landete schließlich in Berlin. Früh morgens schreibt sie an ihrem Roman. Danach übersetzt sie Bücher vom Schwedischen ins Englische oder verfasst Copytexte. Sie ist Teil von Dialogue Berlin – einem Team von Expertinnen für Storytelling. In ihrem eigenen Blog schreibt sie seit 2006 über Kunst, Bücher, Lifestyle, Liebe und Sex.  Auch ihr erster Beitrag wird in unserer kommenden Ausgabe erscheinen. Ein Hauch Kalifornien im Rosengarten kann nicht schaden.

Lena Baseler

Lena Foto 7

Lena Baseler, gefangen in der Generation Y, lebt in Berlin. Wenn sie nicht gerade Kaffee trinkend einen Artikel über jene verlorene Generation liest, studiert sie Politik und Philosophie und schmiedet Pläne für das, was man dann mit einem universitärem Abschluss alles so machen kann. Seit September ist sie studentische Mitarbeiterin bei ROSEGARDEN – und damit Autorin Kraft Amtes. Zum Beispiel jeden Freitag mit unserer Freitagspost.

Regine Heidorn

Regine Heidorn, Head Scratch: Foto: Eberhard Schorr

Regine Heidorn, Head Scratch: Foto: Eberhard Schorr

Regine Heidorn wollte nach dem Abitur in Hannover Langzeitstudentin werden. Nach 30 Semestern Studium der Germanistik, Philosophie, des Sports, der Ethnologie, Soziologie, Kulturwissenschaften und des Italienischen in Gießen, Marburg und Bremen Exmatrikulation ohne Abschluss. Radkurier in Bremen. In Berlin Ausbildung zum Multimedia Creative, seit 2006 selbständig mit der Bit-Boutique®. Autorin des Buches CSS – Best Practices und Wartbarkeit. Derzeit angestellt als Frontend-Entwicklerin, Arbeitsplatz direkt unter dem Fernsehturm am Alexanderplatz. Voranscheiterndes Prekariat, Initiatorin der Odyssey of Failure.

Kevin Junk

Die Deutsche Welle nannte Kevin „One of Germany’s most prominent gay bloggers“. Wir freuen uns sehr, seine Sicht auf Kultur und Subkultur künftig auch bei ROSEGARDEN zu präsentieren. Er schreibt für verschiedene Zeitungen und Magazine und vor allem auch in seinem Blog „wolf auf tausend plateaus“.

Christian Neuner-Duttenhofer

image1

Schon nicht mehr ganz so neu, aber noch einer der Neuen. Christian teilt mit uns die wunderbar kritisch bis ironisch distanzierte Sicht auf viele Dinge unserer Zeit – so wie hier. Er leitet die Weiterbildungsakademie für Politik und Management GreenCampus in der Heinrich-Böll-Stiftung. Und schreibt. Und fotografiert. Und probiert. Und das jetzt auch für ROSEGARDEN.

Peter Jelinek

Peter_Jelinek_web

Peter ist auch bereits mit einem ersten Text über das Prinzip Nudging bei ROSEGARDEN vertreten. Er hinterfragt, denkt nach und lebt für den Planeten. Seit der Gründung der WWF Jugend ist er Teil der Community und tief in der Umweltbewegung integriert. Er fotografiert, schreibt, liest, hört und kreiert am Ende alles zusammen. „Neu denken“ ist seine Prämisse. Das darf er für ROSEGARDEN sehr gerne tun. Und natürlich weiterhin in seinem eigenen Blog.

Nachricht an alle: IHR SEID GROSSARTIG!

Wer in diesem Team aus wunderbaren Menschen mit wunderbaren Ideen auch schreiben oder fotografieren möchte, schreibt eine E-Mail an redaktion@rosegarden-mag.de

Titelfoto: Foto: CC BY-SA 2.0 by kruemi, Flickr https://flic.kr/p/6aH1Sc

 

 

 

5 Kommentare

  1. Regine Heidorn Antworten 1. Dezember 2014 at 15:54

    Ui, da bin ich ja in grossartige Gesellschaft geraten – wusste ja bis dato noch gar nichts von meinen KollegInnen <3

    • Mario Münster Antworten 1. Dezember 2014 at 15:58

      Ja, und wir arbeiten fieberhaft daran, dass ihr euch bald alle mal kennenlernt;)

  2. Pingback: Stolz 2014 - Regine Heidorn

  3. M Antworten 14. April 2016 at 8:15

    Genderspeak, Frauen zuerst — ekelhaftes feministisches Establishment. Nichts Neues zu sehen hier. Fuck you. 🙂

    • Maren Heltsche Antworten 14. April 2016 at 17:22

      Nee klar.

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top