Rose_GedankenDie Journalistin und Aktivistin Kübra Gümüşay hielt auf der diesjährigen Republica eine brennende Rede gegen Hass und für mehr Liebe im Netz. Im Talk spricht sie über den aktuellen Fall von Victim Blaming beim Prozess um Gina-Lisa Lohfink und gibt Tipps gegen den Hass im Netz.

Dieses Video erschien heute zunächst auf ze.tt. ze.ttMissy-MagazinStraight und Rosegarden veröffentlichen unter der Aktion „Nein heißt nein“ verschiedene Inhalte rund um den Gina-Lisa-Lohfink-Prozess und der sexuellen Selbstbestimmung von Frauen.

 

Titelfoto: Kübra Gümüşay und Raul Krauthausen, Foto: ze.tt

Go top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen