Rose FreitagspostDie aktuelle Freitagspost mit der jungen Sängerin Julien Baker, Kataloniens Unabhängigkeit, dem Sechs-Stunden-Arbeitstag, Fundstücken aus dem WWW, dem Veranstaltungstipp der Woche und als erstes
katietoupin

Photo: Dustin Condren

Katie Toupin im Interview

Mario Münster sprach diese Woche mit der Sängerin Katie Toupin der Band Houndmouth.  Ein schönes Interview mit der Frontfrau über männliche Groupies, Mode und Musik. Katie Toupin about male groupies and women in rock bands.

JulienBaker_Posed02_JakeCunningham

Credits: © Jake Cunningham.

Julien Baker – November Soundtrack

Aber nicht nur Katie Toupin mit Houndmouth sollte man Gehör schenken, sondern ebenso Julien Baker. Die junge Frau aus Tennessee hat uns mit ihrem Debut-Album schwer beeindruckt. Julien Baker – November Soundtrack.

Titelfoto: Stasiu Tomczak, 017 - Barcelona - Marxa cap a la independencia. Via: https://flic.kr/p/dadXZe. Änderungen am Bild durch ROSEGARDEN vorgenommen.

Credits: © Stasiu Tomczak.

Katalonien und seine Unabhängigkeit

Seit Jahrzehnten schwelt der Konflikt zwischen der nordspanischen Region und dem spanischen Rumpfstaat: Ein Teil der Katalanen möchte einen eigenen Staat gründen. In unserem Montagskommentar schreibt Lena Baseler über Emotionen versus Realpolitik in der nach Unabhängigkeit strebenden Region Katalonien. Darf Katalonien das überhaupt?

Alejandro Pinto

Credits: © Alejandro Pinto.

Der Sechs-Stunden-Tag funktioniert!

Viele Unternehmen machen in der vergangenen Zeit sehr gute Erfahrungen mit einem Sechs-Stunden-Tag. Wäre das auch eine Option für hiesige Gefilde? Arbeitskultur in Schweden – Der Sechs-Stunden-Tag funktioniert.

Titelfoto: Credits: © Guido Karp.

Credits: © Guido Karp.

Musik: Playlist der Woche

Bereits am Dienstag bei der Veröffentlichung der wöchentlichen Playlist von Gute Mukke haben wir wohl unsere Leser- und Hörerschaft gespalten. Entweder liebt oder hasst man Rammstein. Die Tuesday´s child hält aber auch noch weitere musikalische Extravaganzen mit z.B. Johann Sebastian Bach oder Frankie Goes To Hollywood für euch bereit. Tuesday´s child is full of grace.

 

Willst du unseren Newsletter am liebsten schon morgens lesen?
Dann melde dich hier für unsere Freitagspost an.

 

Fundstücke aus dem WWW

Pinkpainting ist das neue Greenwashing

Die Debatte ist nicht neu und man wundert sich schon fast, dass sich bis jetzt immer noch viel zu wenig getan hat. Frauen in Führungspositionen sind im Jahre 2015 selten anzutreffen. Und die man aufzählen kann, werden von den Unternehmen als schmückendes Feigenblatt nett inszeniert. Claudia Michalski in der ZEIT über den vermeintlichen Umschwung in unserer Gesellschaft bezüglich Chefinnen. Pinkpainting ist das neue Greenwashing.

Netzneutralität und veganes Hühnchen

Sascha Lobo kommentiert in seiner Kolumne Die Mensch Maschine, die jüngste Entscheidung der EU Kommission zum Thema der Netzneutralität. Günther Oettinger, als Digitalkommissar nimmt dabei eine genauso fragwürdige Rolle ein, wie DJane Marusha als Veganerin. Die Netzneutralität bleibt – und Hähnchen ist vegan.

Die Geschmacksillusion

Was ist Geschmack? Schmeckt jeder Mensch anders? Und: ändert sich der Geschmack eines Kartoffelchip, wenn das Geräusch des Kauens nicht mehr das selbe wäre? Accounting for Taste.

 

Veranstaltungstipp der Woche

Cheese Berlin

Bereits zum vierten Mal treffen sich Käseliebhaber und -produzenten am Sonntag in der Markthalle Neun in Kreuzberg. Die Cheese Berlin lädt ein verschiedenste Arten von Käse zu kosten, aber auch zu Diskussion über Milchpreise und artgerechte Haltung der Nutztiere.

Wann? Sonntag, 01. November 2015.

Wo? Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42-43, 10997 Berlin.

Eintritt? 2 Euro, für Kinder und Jugendliche kostenlos.

Titelfoto: Credits re:publica 2013 Tag 1 – Sascha Lobo. Via: https://flic.kr/p/ehmxZk.

 

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top