Rose FreitagspostDie aktuelle Freitagspost mit Zuhause im Bürgerkrieg, gehackten Mailaccounts, der Art Week 2015, der Ausstellung „Anders als geplant“ und als erstes

Das neue Berlin

Die Freitagspost ist zurück aus der Sommerpause. Zurück aus Griechenland und unter anderem aus der Stadt, um die es in diesem ZEIT Artikel geht: Athen. Laut Johannes Dudziak und Andreas Wellnitz ist Athen „Das neue Berlin„. Etwas zu euphorisch betitelt: Athen offeriert dem Besucher zwar die selbige stressbehaftete Melancholie wie Berlin, man fühlt sich aber angesichts des Stadtbildes und insbesondere ihrer Bewohner um Längen verlorener. Umso interessanter ist daher der Versuch der beiden Autoren junge Kreative und Schaffende vorzustellen, die genau aus diesem „Krisenathen“ eine neue Stadt schaffen wollen.

 

Zuhause im Bürgerkrieg

ROSEGARDEN-Chefredakteur Mario hat im Rahmen unserer ersten Printausgabe zum Thema Zuhause mit dem aus Syrien stammenden Ziad Adwan gesprochen. Ziad Adwan ist promovierter Theaterwissenschaftler, lebte in London und entschied sich 2008 wieder nach Syrien zu gehen: Seine ursprüngliche Heimat in der nur einige Jahre später der Bürgerkrieg ausbrach. Ziad Adwans Geschichte ist ein Dokument unserer Zeit, mit all ihrer Dynamik und Entwicklung.

Foto: Tabea Mathern

Foto: Tabea Mathern

 

Wie sicher ist dein Mailpasswort?

Die eigenen Mails verschlüsseln, Passwörter stets ändern. Dinge, die eigentlich zum 1×1 des Internetkonsums dazugehören. Die kritische Frage jetzt an sich selbst: Wie lange ist die letzte Passwortänderung des eigenen Mailaccounts her? Der Mailaccount stellt die Weiterentwicklung des eigentlichen Briefkastens dar, welchen man nach Benutzung ja auch wieder abschließt. Unangenehm wird es, wenn einem bewusst wird, dass man Mitleser hat. Dass heimlich, ohne Erlaubnis mitgelesen und daher tief in die eigene Privatsphäre eingedrungen wird. Christopher Chaney hackte jahrelang die privaten Mailaccounts dutzender Berühmtheiten und war irgendwann mehr als nur ein Mitleser der Mails: Über den Prominenten-Hacker, der nicht nur Scarlett Johanssons Mails jahrelang las.

 

Berlin Art Week 2015

Noch bis Sonntag, den 20. September hat man die Möglichkeit den Höhepunkt des Jahres der Berliner Kunstszene mit der Berlin Art Week zu besuchen und mitzuerleben. Insbesondere der Kunstmesse abc (art berlin contemporary) in der Station am Gleisdreieck sollte man einen Besuch abstatten. Die bereits zum 8. Mal stattfindende Messe, welche schon vor der Berlin Art Week ins Leben gerufen wurde, zeigt unter anderem Lieblingsstücke des Sammlers Christian Boros, sowie aktuelle Werke von Künstlern wie Ai Weiwei, Keith Edmier und Julian Charrière.

Wann? 15. September 2015 bis 20. September 2015

Wo? U.a. abc (art berlin contemporary), Station Berlin, Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin.

 

Ausstellung „Anders als geplant“

Am 02. Oktober feiert die Ausstellung „Anders als geplant“ der Illustratorinnen Diana Laube, Jana Kreisl, Lena Hesse und Frolein Motte Vernissage in Das kalte Herz in Berlin. Zu sehen sind die Arbeiten der Künstlerinnen bis zum 04. Oktober.

Wann? 02. Oktober 2015 bis zum 04. Oktober 2015.

Wo? Das kalte Herz, Hufelandstraße 1 (Hinterhof), 10407 Berlin.

 

Titelfoto: © Gorjan Kulosmann, Lykavittos. Via: https://flic.kr/p/6jhVYm is licensed under a Creative Commons license CC BY-NS 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top