Rose FreitagspostDie aktuelle Freitagspost mit Firmenwachstum, dem Sehsüchte Studentenfilmfestival, Norilsk, Rennrädern und als erstes

#Ready and #Cool

Hillary ist einfach eine jung gebliebene Dame. Sie lässt sich nicht bei der ersten Niederlage einschüchtern, und probiert es nun zum zweiten Mal mit dem Oval Office. Außerdem versteht sie die Hipster, sie ist jetzt nämlich selbst einer von ihnen. Interessante Strategie des Wahlkampfteams.

 

Objektophilie

Vielleicht würde Hillary ein Rennrad ja auch gut stehen? Lässig zu Staatsbesuchen fahren mit dem neuesten Fixie-Rad, das wäre doch mal was. So haben nun auch die städtischen Guerillarennradfahrer ihr Fahrrad vorsichtigst aus dem dekorativen Gesamtkonzept ihres Zimmers an der Wand entrissen und cruisen mit 320 km/h durch die Straßen. Kamikaze lässt grüßen. Wer noch kein passendes Fahrrad hat (oder wem drei Fahrräder – wie der Autorin dieses Newsletters –  letztes Jahr gestohlen wurden), kann sich hier auf FAZ Stil inspirieren lassen. Bambus- oder Alurahmen, keine leichte Entscheidung.

 

Schöner Wohnen

Schon mal was von Norilsk gehört? Das russische Norilsk gehört zu den zehn am schlimmsten verschmutzten Städten der Welt und liegt dazu noch quasi am Ende der Welt. Das QUARTZ Magazin stellt diesen menschenunfreundlichen Ort vor. Wer grade Umzugspläne geschmiedet hat und unbedingt in die Kälte ziehen will, der nehme doch vielleicht sein Fahrrad mit, das schont wenigstens die Umwelt.

 

Sehsüchte

Es ist die Zeit der tollen Filmfestivals. Nächste Woche Mittwoch am 22.4. startet das Sehsüchte Filmfestival in Potsdam. Schon zum 44. Mal wird das internationale studentische Filmfestival ausgetragen und man kann sich auf innovativ großartige Ideen von jungen Filmemachern freuen. Thema des Festivals dieses Jahr ist „Echo“, die Zusammenarbeit zwischen Filmemachern, Film und Publikum soll durch die Projekte stärker in den Fokus gebracht werden.

Wann? 22.4.-26.4.2015

Wo? Filmuniversität Potsdam, Kino Rotor Potsdam

 

 

Kein Wachstum für unsere Firma!

Wachstum über alles? Nein, das muss nicht immer sein, denn die meisten mittelständischen Unternehmen fahren mit solide gleichbleibender Geschwindigkeit sehr gut. Hier elf Unternehmen, die sich ohne Wachstum prächtig auf dem Markt platziert haben. Via Good Impact.

 

Titelfoto: © tetedelacourse, Stijn-Cycles330. Via: https://flic.kr/p/7EXhpR is licensed under a Creative Commons license: CC BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top