Rose FreitagspostDie aktuelle Freitagspost heute mit modischen Politikern, Heldenmarkt, Annina Luzie Schmid, ZKU und als erstes:

 

Ästhetische U-Bahnhöfe

Es ist mit der U-Bahn doch so: Wir alle nehmen sie, um möglichst schnell von A nach B zu gelangen. Dass sich da nicht jeder morgens, mit schlechtem Kaffee-To-Go in der Hand nach der U-Bahn rennend, oder abends nach getaner Arbeit  die zum Teil architektonische Raffinesse der U-Bahn Stationen anschaut, ist klar. Dennoch, auch wenn es wirklich nicht so schöne Ausführungen gibt (Berlin: Heinrich – Heine-Straße; Paris: Châtelet – Les Halles), ein paar Schmuckstücke in der Unterwelt sind durchaus zu finden!

 

Prêt-à-Politiker

Wo wir schon einmal bei Eleganz und Raffinesse wären. Beim diesjährigen APEC Summit in Peking haben die Staats- und Regierungschefs der teilnehmenden Länder modisch mal wieder eine Klasse geschaffen, die ihresgleichen sucht (oder sie freuen sich einfach, dass die fünfte Jahreszeit wieder begonnen hat). Hier ein kleines Potpourri vergangener Staatsbesuch – Outfits, die das Zeug haben Staatskrisen auszulösen.

Die Mode der APEC 2013, Foto: CC BY-SA 2.0 by Presidencia de la República Mexicana, Flickr https://flic.kr/p/gtCnM9

Die Mode der APEC 2013, Foto: CC BY-SA 2.0 by Presidencia de la República Mexicana, Flickr https://flic.kr/p/gtCnM9

 

ZKU

Das ZKU – Zentrum für Kunst und Urbanstik – in Berlin-Moabit vereint Raum für Kunst und Ideen mit einem Gelände, das zum Verweilen und Wein trinken einlädt. Mit dem Selbstverständnis eines kollektiven Labors ist jeder eingeladen mitzumachen und beizutragen. Lohnenswert ist auf jeden Fall der Besuch des ZKUs im Rahmen von Moabit liest!- 7. Lange Nacht des Buches vom 17.11.-21.11.

 

Heldenmarkt

Am 15./16.11. findet wieder der Heldenmarkt, die Messe für nachhaltigen Konsum, statt. Essen, Mode, Mobilität –  Ziel des Heldenmarktes ist es, dem Konsumenten eine nachhaltigere Lebensweise für Mensch und Umwelt näher zu bringen. Ab 10 Uhr sind Samstag die Tore des Postbahnhofs in Berlin geöffnet!

 

Wenn Worte tanzen

Maren Heltsche hat mit Annina Luzie Schmid über ihren neuen Gedichtband unterwasserdämmerung/underwaterdawn gesprochen. Was sich Annina von ihren Lesern wünscht und was die Leser gleich in deutsch und englisch erwartet lest, ihr hier.

 

Annina Luzie Schmid, Foto: Marko Mijailovic

Annina Luzie Schmid, Foto: Marko Mijailovic

Titelfoto: Die Mode der APEC 2013, Foto: CC BY-SA 2.0 by Presidencia de la República Mexicana, Flickr https://flic.kr/p/gtCnM9

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top