Rose Essen FoodOb schon alle Geschichten von den kreativen Neuberlinern mit Migrationshintergrund erzählt sind? Es könnte sein. Über wenige Gruppen wird so gerne und viel gesprochen wie über die Neuen mit den Ideen und interessanten Lebensentwürfen. Jetzt gibt es allerdings ein Buchprojekt, das sich dem Thema noch mal von einer anderen Seite nähert: der kulinarischen. Veröffentlicht als bildgewaltiges Kochbuch unter dem Titel COMFORT ZONE BERLIN COOKBOOK.
sk_COMFORT ZONE_CristinavSchuttmann Castro_©Anna Tihanyi

Cat Content in der Küche von Cristina Valeria Schuttman. Foto: Anna Tihanyi

Das Konzept des Buches, in dem 24 Migranten aus 21 Ländern insgesamt 50 Rezepte präsentieren, stammt von Anna Réka Baktay. Im Mittelpunkt stehen dabei 200 Fotos der preisgekrönten Künstlerin Anna Tihanyi. Die Fotos sind viel mehr als die oft gesehenen Instagram-Schnappschüsse von leckerem Essen: Es sind bisweilen intime Einblicke in Berliner Küchen, in denen Menschen unterschiedlicher Herkunft zwischen Vorratskammer und Herd ein Stück kulinarische und kulturelle Identität bewahren und zelebrieren. Ein Stück Heimat in der großen neuen Stadt.

sk_COMFORT ZONE_Un autre voodoo_©Anna Tihanyi

Tauschten Berlin gegen ihre Heimat Frankreich ein: Oryanne und Raphael, die den Shop Un Autre Voodoo betreiben. Foto: Anna Tihanyi

Den größten Moment hat das Buch zweifellos mit dem gemeinsame Foto des Rabbis Shlomo Afanasev, dem Imam Fazli Altin und dem evangelischen Pfarrer Volker Steinhoff, die gemeinsam ein geflochtenes Sabbatbrot gebacken haben. Ein großes Symbol in bewegten Zeiten und ein angenehmer Verweis darauf, dass nicht alle Neuberliner mit Migrationshintergrund irgendwas Kreatives machen und unsymmetrische Kleidung tragen. In unseren Kreisen könnte man das ja manchmal fast vergessen.

sk_COMFORT ZONE_Altin_Steinhoff_Afanasev_©Anna Tihanyi

Küchen kennen keine Grenzen: Imam Fazli Altin, Pfarrer Volker Steinhoff, Rabbi Shlomo Afanasev,. Foto: Anna Tihanyi

Das Buch ist mit einem Vorwort von Mary Scherpe vom Blog „Stil in Berlin“ im Eigenverlag von Dávid Szauder erschienen, der auch für die grafische Gestaltung zuständig war. Das 328 Seiten dicke Buch könnt ihr für 35,00 EUR online bestellen. Zudem ist es in folgenden Shops erhältlich: In Un Autre Voodoo, Rag and Bone Man, Silo Spanish Design Store im Bikini Berlin.

sk_COMFORT ZONE_Freisteller_©Anna Tihanyi

2 Kommentare

  1. Tina Gruner Antworten 17. Dezember 2015 at 5:05

    Hallo,
    ich wollte das Buch bei meinem Buchhändler bestellen, geht aber leider nicht.

    L.G.
    Tina

    • Maren Heltsche Antworten 18. Dezember 2015 at 17:51

      Hallo Tina,

      schau mal hier auf der Website listen sie ein paar Buchläden, in denen man das Buch direkt kaufen kann: http://www.comfortzonecookbook.com/#comfortzone (ein bisschen runter scrollen). Und im Moment ist es offenbar auch möglich auf der Seite direkt ohne Versandkosten online zu bestellen.

      Viele Grüße, Maren.

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top