Rose_DrinkIm Umkreis unseres Büros  haben mit dem „Wild Things“, „JAJA“ und „Lode & Stijn“ gleich drei Läden aufgemacht, die zeigen: Naturweine und Barfood sind in Berlin angekommen und es gibt endlich Läden, die erwachsen sind ohne spießig zu sein. Toll!

Noch immer eröffnen gefühlt jede Woche auf dem Trittbrett des Foodhypes Bars und Restaurants in Berlin, die eigentlich keiner braucht. In denen es weniger um Lust an und Wissen um Essen und Trinken geht als darum irgendetwas „Cooles“ zu machen. Ihr kennt das: Grobes Holz, nackte Glühbirnen, Kakteen, einen Haufen Grünzeug in den Drink – fertig. Hundertmal mal gesehen, mehr Attitüde als Leidenschaft, braucht kein Mensch mehr.

Umso schöner ist es, dass auch Läden eröffnen, die es nicht nur wirklich ernst meinen, sondern die einfach nur der Hammer in Sachen Qualität, Kreativität, Kochkunst und Hospitality sind. Adult Entertainment! Jeweils nur wenige Fahrradminuten von unserem Büro entfernt, haben in Kreuzberg und Neukölln in den vergangenen Wochen gleich drei Läden eröffnet, die unser Leben nachhaltig positiv verändern werden. Ihr solltet sie dringend besuchen!

Lode & Stijn

Die zwei Niederländer Lode van Zuylen and Stijn Remi waren einige Zeit „nur“ ein Pop-Up Restaurant – aber schon legendär für ihren Stil. Nun haben sie in der Lausitzer Straße ein wunderschönes Restaurant samt Bar eröffnet. Tolle Biere, (Natur)Weine und unfassbar gutes Essen. Das selbst gebackene Brot ist zum Niederknien, das Barfood kannte ich in der Qualität und Kreativität bisher nur aus Paris  (hier unser Blick in die Pariser Barfood Szene) und den Service möchte man umarmen. Um einen Tisch für das 4- oder 6-gängige  Abendessen in der wunderschönen Location zu bekommen sollte man aber unbedingt reservieren. Barfood gibt es natürlich auch so: Perfekt gegarte Stabmuscheln, Spargel in Buttermilch oder einfach nur eine Crème aus weißen Bohnen. Sensationell!

Lode & Stijn, Lausitzer Straße 25, 10999 Berlin

 

Wild Things

wildthingsfinal

Ein Ausrufezeichen in Sachen Naturwein und Barfood setzt das Wild Things. Ein neues Projekt des Mutterhauses Industry Standard und einfach nur gut und sympathisch ohne Ende. Der Mega-Knaller ist das stets frisch zubereitete Furikake Popcorn, ebenso grandios die hausgemachten Pickles. Und die Weine trauen sich einfach all das zu sein, was Naturwein kann: Intensiv, heftig, erdig, mutig, bombastisch, filigran. „Die Leute sollen zum Saufen hierher kommen…“ sagt Sommelier Jan Hugel (der als ein Teil von Kraut & Reben auch mit dem von uns standesgemäß gefeierten Kristof Mulack zusammenarbeitet). Genau das meinte ich eingangs mit Leidenschaft statt Attitüde!

Wild Things, Weserstraße 172, 12045 Berlin

 

JAJA

Das JAJA in der Weichselstraße ist die hemdsärmligste der drei Neueröffnungen. Auch hier stehen Naturweine im Mittelpunkt. Um so schöner, dass man sie hier auch für sehr faires Geld mit nach Hause nehmen kann. Das Essen ist deutlich bodenständiger als in den anderen zwei Neulingen: Charcuterie, Käse, Brot. Aber perfekt für einen spontanen Sommerabend.

JAJA,  Weichselstraße 7, 12043 Berlin

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top