RoseAmerikanischer Großstadtsound der 70er.

Wenn es abends noch warm ist und wir auf unserem Großstadtbalkon sitzen, brauchen wir ein gutes Buch, das uns in eine andere Welt trägt. Wir haben da einen Tipp: Lest die Washington Noir-Reihe von George P. Pelecanos. Der Pelecanos-Sound kommt uns bekannt vor. Wir kennen ihn aus der TV-Serie The Wire, für die Pelecanos als Autor arbeitete. Die Washington Noir-Reihe um den Plattenladenbesitzer Marcus Clay und seinen Freund Dimitri Karras spielt im Washington der 1970er Jahre: Soul-Music, Basketball auf Asphaltplätzen, Straßenkreuzer, Steak-Sandwiches und Drogen. Dialoge wie frisch geschlagenes Holz, Charaktere zum Verlieben und Hassen. Macht genauso süchtig wie The Wire gucken.

Foto: Dumont Verlag

 

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top