Rose_KameraKALTBLUT Magazine präsentiert Last Days of Summer in Berlin

Berlin ist am schönsten im Sommer. Wenn die Stadt einen mit seinen grünen Oasen aufsaugt, man sich abends am Kanal oder an der Spree bis in die Morgenstunden verliert und trotz wuseliger Hektik einer Großstadt alles ein wenig langsamer und wohliger zugeht. Und jetzt Anfang September – nachdem sich dieses Lebensgefühl auch bei dem letzten Städter eingenistet hat – soll es das schon wieder fast gewesen sein mit Sommersprossen und eisverklebten Händen?

Nicht ganz! Im KALTBLUT Kunsthaus kann man die Last Days of Summer noch einmal in vollsten Zügen genießen. Eine Ausstellung, die die letzten Tage des Sommers in Berlin aufleben lässt. Last Days of Summer zeigt Impressionen von fünf in Berlin lebenden Fotografen, die diese besondere Stimmung gen Ende dieser immer etwas vakuumartigen Zeit portraitieren.

Last Days of Summer wird vom KALTBLUT Magazine präsentiert. Unter anderem sind die Arbeiten von Sebastian Pollin, Florian Hetz und Francesco Cascavella zu sehen. Vernissage ist am Donnerstag, dem 8. September ab 19.00 Uhr, bei Drinks und guter Musik von Emika. Ansonsten  kann man sich dann den letzten Zügen des Sommers noch bis zum 22. September im KALTBLUT KUNSTHAUS vollkommen hingeben.

 

Wo: The Impossible Project Laboratory // Potsdamerstr. 87, 10785 Berlin.

Vernissage: 8. September // 19.00 – 22.00 // Freier Eintritt.

Ausstellungsöffnungszeiten: Montag 14.30 – 18.30 // Freitag: 14.30 – 18.30 // Samstag: 14.30 – 18.30.

Finissage: 22. September // 19.00 – 22.00.

 

Titelfoto: Sebastian Pollin.

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top