Rose NerdSeit Anfang des Jahres designed Janine Schmidt temporary tattoos mit ihrem Label FONRY. Sie könnte damit den herkömmlichen Tattoomarkt revolutionieren.

Es ist doch so: Das, was eigentlich für die Ewigkeit bestimmt sein soll, hält meistens eben nicht für immer. So ist es mit der Liebe, mit Versprechen und oftmals auch mit dem Körperschmuck, den man einst für das einzig Wahre gehalten hat. In Deutschland ist jeder Siebte tättowiert, in der Altersgruppe von 25-34 sogar jeder Vierte. Und so ist die Entscheidung unbedingt ein Tattoo haben zu wollen zwar eine sehr kühne – aber oftmals mindestens leider genauso unbedacht. Mal gefallen die Tattoos einem nicht mehr, oder noch schlimmer: Die Tinte ist gänzlich haut- und gesundheitsunverträglich.

© FONRY

Motiv aus einer Charity-Kooperation mit Freunde fürs Leben e.V© FONRY

Janine Schmidt stand Anfang dieses Jahres vor beschriebenem Dilemma. Einerseits steht sie auf Körperverzierung mit Farbe, andererseits waren die Contra-Argumente in Bezug auf Gesundheit und Nachhaltigkeit dann doch größer. Sie entschied sich gegen ein Tattoo im klassischen Sinne. So kam sie auf die Idee, temporary tattoos zu designen. Man mag schnell an die Spaßtattoos für Kinder denken – mit diesen temporären Verzierungen hat FONRY aber nichts zu tun: als zeitgenössisch und stilvoll können sich die kleinen klebenden Verzierungen bezeichnen lassen.

© FONRY

© FONRY

Die von Hand gezeichneten Motive werden ausschließlich in Deutschland hergestellt, halten bis zu fünf Tagen und lassen sich, wenn man passend zum nächsten Anlass eine andere Persönlichkeit darstellen will, auch ebenso leicht entfernen wie auftragen. Dabei unterstehen die temporary tattoos von FONRY stets der deutschen Kosmetikverordnung und dem TüV Rheinland und haben damit das Zeug, den ursprünglichen Tattoomarkt ordentlich umzuwälzen.

Wer nun Lust auf eine zeitlich begrenzte Verzierung seine Körpers bekommen hat, der wird auf FONRY.de fündig.

 

 

Titelfoto: © Tom Wagner.

1 Kommentar

  1. Memet Antworten 8. November 2016 at 22:15

    Hey ich möchte so ähnliche Tattoos wie von justin bieber haben 🙂 und wollte fragen ob Sie vielleicht temporary Tattoos von seinem aussehen machen würden :).

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top