In meinem früheren Leben war ich eine Auster

die Berührerin, Illustration: Anna Franke
Bezahlte Liebe ohne Sex. Milka Reich ist Berührerin. Eine Tätigkeit, die scheinbar etwas ganz Selbstverständliches und Leichtes ausübt. Und doch ist berührt werden für viele Menschen kein Bestandteil ihres Lebens.

Fischer im Recht und Sexualdelikt in Anführungszeichen

Thomas Fischer ist Richter am Bundesgerichtshof und Kolumnist für ZEIT ONLINE. Was wir am 21. Juni unter dem Titel "Frauenfilme zu Frauenwahrheiten und Frauenfragen" lesen mussten, hat uns gleichermaßen entsetzt als auch wütend gemacht.

Wie viel zählt ein Nein?

Der Fall Gina-Lisa Lohfink schlägt Wellen. Er ist ein Paradebeispiel für die Stellung der Frau in Deutschland und illustriert gut, wie wenig ein "Nein" zählt. Vier Buchstaben. Nein. Eigentlich sollte es leicht zu verstehen sein, steckt hinter diesem Wort doch nur eine einzige Bedeutungsrichtung, nämlich "Stopp. Gefällt mir nicht. Einfach Nein." Aber dieses Nein wird oftmals bei Frauen nicht ernst ... weiterlesen

Guten Tag, Frau Bundespräsidentin!

Joachim Gauck wird nach 2017 nicht für eine weitere Amtszeit als Bundespräsident zur Verfügung stehen. Wie wäre es dann mal mit einer Frau als Staatsoberhaupt? Lena Baseler über vatikanische Verhältnisse und einen Paradigmenwechsel. Der Blick auf die Dinge.

Kombucha – Trink dich gesund

Kombucha erobert langsam aber sicher den heimischen Markt. Was sich hinter dem sagenumwobenen Getränk verbirgt, hat Lena Baseler bei einem Workshop von fairment herausgefunden.

Endlich wieder eine richtige Sozialdemokratin

Sigmar Gabriel trifft im Willy-Brandt-Haus auf Susanne Neumann, Reinigungsfachfrau aus Gelsenkirchen, und bekommt von ihr sein Fett weg. Endlich wieder eine richtige Sozialdemokratin. Der Blick auf die Dinge.

Wrocław: Zwischen Kulturhauptstadt und Ausländerfeindlichkeit

Wroclaw from the sky
Wrocław ist 2016 eine der beiden europäischen Kulturhauptstädte und zeigt sich weltoffen und jung. Bei genauerem Hinsehen offenbart sich jedoch die politische Haltung vieler Polen. Der Blick auf die Dinge.

Multimediales Projekt „Generation What?“ online

Es geht einmal mehr um dieses "Welcher Generation gehörst du eigentlich an?". Das soll jetzt auch über die deutschen Grenzen hinaus wieder geklärt werden mit dem Projekt "Generation What?". 149 Fragen: Die dazugehörigen Antworten werden in Echtzeit ausgewertet - europaweit. Das multimediale Projekt "Generation What?" für die 18-34-Jährigen ist online. Der Blick auf die Dinge.

Mannomann, Diekmann

Kai Diekmann hatte eine Idee. Er fand sie witzig, die meisten anderen eher nicht so. Am Mittwochmorgen veröffentlichte Diekmann ein Interview mit Jan Böhmermann, doch es war Fake wie er später zugibt. Ist Satire der Satire und dann noch vom BILD-Herausgeber wirklich witzig? Der Blick auf die Dinge.

Hört auf zu lügen!

Dauernd lügen wir. Weil es leichter ist, als einfach den unbequemen Weg zu gehen und ehrlich zu sein. Ein paar ehrliche Gedanken diese Woche in „Der Blick auf die Dinge“. Nicht nur ich erwische mich beim Flunkern. Ich erwische – wenn das hier denn das richtige Wort ist – andauernd Menschen um mich herum beim Wahrheitsverschleiern. Warum lügen wir ... weiterlesen
Go top